Aktivstall Grasbrunn mit Paddocktrail
Encarnes Villa

Integrations- und Krankenbereiche


Platz frei für Shetty-Wallach


  Wenn Ihr gern bei uns einziehen möchtet, meldet Euch doch bitte kurz



Für ein "Offenstallpferd" das den Herdenverband gewöhnt ist, ist es besonders wichtig auch im Krankheitsfall Kontakt zur Herde zu behalten. Wir haben uns darum viel Gedanken gemacht und Lösungen gefunden dass sich das Pferd, trotz mehr oder weniger eingeschränkten Bewegungsfreiheit, nicht ausgeschlossen fühlt. 

Wenn konsequente Boxenruhe notwendig ist, werden einfach zwei Türen im Hauptgebäude geschlossen und innerhalb einer Minute entsteht eine 20 m² große Krankenbox bei der das Pferd mitten im Geschehen ist. Sofern das Fenster nicht geschlossen wird, hat das Pferd auch noch "Körperkontakt" zur restlichen Herde. Durch stabile Panels ist es unter dem angrenzenden Vordach möglich einen Paddock anzubauen. Dieser kann je nach Bewegungsmöglichkeit größer oder kleiner sein.










 
 





 






Bei der Integration in die Herde oder wenn sich das kranke Pferd mehr bewegen darf, gibt es verschiedene Möglichkeiten einen Bereich mit Unterstand abzutrennen. Entweder eher kleiner ohne langem Laufweg oder wie bei der Integration mit Koppel und Laufweg nach hinten. Bei der Eingewöhnung kann das neue Pferd dann die Herdenmitglieder in Ruhe beobachten oder auch direkt im abgetrennten Bereich kennenlernen. Auch im "Krankenstand" freut sich jeder über ein bisschen Besuch.

Die genaue Aufteilung sieht man auf dem Übersichtsplan weiter unten.














 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden